4. August 2022

Geschichte im Koffer

Lottomittel für Bildungsangebot

Bildungsangebot Geschichte im Koffer

Kulturministerin Manja Schüle überreichte am Erinnerungsort für Zwangsarbeiter*innen auf dem Gelände der TH Wildau 4.000 Euro aus Lottomitteln an den Kind & Kegel e. V. für das mobile Bildungsangebot ‘Geschichte im Koffer‘ und würdigte das besondere Engagement des Vereins.

„Es sind vor allem Projekte, die Geschichte auf den eigenen Ort, die eigene Familie, die eigene Lebenswelt beziehen, die am Ende im Gedächtnis bleiben. Wie das Projekt ‘Geschichte im Koffer‘ des Kulturvereins Kind & Kegel.", betonte die Ministerin.

Das mobile Bildungsangebot ‘Geschichte im Koffer‘ richtet sich an Kinder ab zehn Jahren. Innerhalb des Projekts sollen geschichtsdidaktische Materialien für Schüler*innen über die Zeit des Nationalsozialismus in Brandenburg, insbesondere im Landkreis Dahme-Spreewald, entstehen. Im Zentrum stehen regionale Quellen wie Briefe, Tagebücher, Fotos und persönliche Gegenstände, die den thematischen Zugang erleichtern und das Interesse der Kinder wecken sollen.

Der Verein Kind & Kegel e.V. aus Eichwalde hat sich die außerschulische Bildung von Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gemacht. Dazu gehören museumspädagogische Führungen, naturwissenschaftliche und literarische Projekte, Kinderkino sowie Sportangebote. Ziel des Projekts ‘Geschichte im Koffer‘ ist es, durch eine frühe Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus und Holocaust junge Menschen darin zu bestärken, sich für ein freies und demokratisches Miteinander einzusetzen. Zugleich sollen die Mechanismen von Ungerechtigkeit, Hass und Ausgrenzung erkannt werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Unternehmenskommunikation Lotto Brandenburg

Antje Edelmann

Unter­nehmens­kommuni­kation

Telefon: +49 331 6456-620

E-Mail
Eurojackpot online spielen

NEUER MEGA-JACKPOT:

jetzt bis zu 120 Millionen €
Chance 1:140 Mio.

Jetzt tippen