11. Mai 2022

Lottomittel für Projekt der Aids-Hilfe

Früherkennung von Krankheiten verbessern

Früherkennung von Krankheiten verbessern

Im Kampf gegen die Ausbreitung von sexuell übertragbaren Krankheiten hat der Verein AIDS-Hilfe Potsdam gemeinsam mit der Deutschen Aidshilfe nun auch in Brandenburg das Projekt s.a.m health gestartet. Dabei können über ein Online-Portal Testkits zum Einsenden bestellt werden, ohne dass man dafür das örtliche Gesundheitsamt oder eine Ärztin bzw. einen Arzt aufsuchen muss. Ziel des Projekts ist es, Infektionen früher zu erkennen. Das Projekt wird vom Gesundheitsministerium mit 23.120 Euro aus Lottomitteln unterstützt. 

Das Projekt soll die kostenlosen und anonymen Test- und Beratungsangebote bei allen Gesundheitsämtern und AIDS-Hilfen im Land Brandenburg ergänzen, die weiterhin ein zentraler Pfeiler der Prävention bleiben. S.a.m health wurde im Jahr 2018 von der Deutschen Aidshilfe e.V. und dem auf HIV-Infektionen spezialisierten Pharmaunternehmen ViiV Healthcare gemeinsam mit der Münchner Aidshilfe sowie Labor Lademannbogen zunächst als Pilotprojekt für Bayern entwickelt. Inzwischen ist das Angebot in neun Bundesländern etabliert, Brandenburg nimmt als zehntes Land daran teil.

Ihre Ansprechpartnerin:

Beatrice Schiller

Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 331 6456621

E-Mail
Eurojackpot online spielen

NEUER MEGA-JACKPOT:

jetzt bis zu 120 Millionen €
Chance 1:140 Mio.

Jetzt spielen