20. Juli 2022

120 Millionen: Rekordsumme im Eurojackpot

Wer hat den LOTTO-Jackpot geknackt?

Potsdam, 20. Juli 2022. Seit den Anpassungen im Eurojackpot Ende März ist es theoretisch möglich 120 Millionen Euro zu gewinnen. Diese Rekordsumme steht in der Ziehung am Freitag nun erstmals zur Auslosung bereit. 

Da der Jackpot in der Ziehung am Dienstag erneut nicht geknackt wurde, wächst dieser nun auf die maximale Höhe von 120 Millionen an. Spieleinnahmen, die darüber hinaus gehen, wandern in die Gewinnklasse 2. Somit ist ein Millionengewinn auch mit fünf Richtigen und einer Eurozahl nicht ausgeschlossen. 

„Letztes Jahr zu dieser Zeit konnten wir einer Tipperin den bisher höchsten Brandenburger Eurojackpot-Gewinn in Höhe von 48 Millionen Euro bescheren. Es wäre fantastisch, dieses Jubiläum mit einem weiteren Rekordgewinn in Brandenburg zu krönen“, sagt Lotto-Geschäftsführerin Anja Bohms. 

Die 18 Teilnehmerländer hatten zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie Ende März 2022 die Regeln geändert. Zum einen wurde neben dem Freitag mit dem Dienstag ein zweiter Ziehungstag eingeführt, zum anderen wurde die Obergrenze von 90 auf 120 Millionen Euro angehoben. Den bisher höchsten Gewinn von 110 Millionen Euro erspielte sich eine Tippgemeinschaft in NRW im Mai. 

Die Spielteilnahme ist in den Brandenburger Lotto-Shops bis Freitag um 18:45 Uhr sowie online unter www.lotto-brandenburg.de bis Freitag um 18:40 Uhr möglich.

Ihre Ansprechpartnerin:

Pressesprecherin Lotto Brandenburg

Antje Edelmann

Pressesprecherin

Telefon: +49 331 6456-620

E-Mail
Geschenkidee 30 Wochen Lottoglück - Spielen beim Original

Geschenkidee für Weihnachten

30 Wochen Lottoglück

Hier bestellen